DVM U12 2013

 

Aktuelles    Rangliste    Ergebnisse    Partien    Teilnehmerliste    Webseite des Ausrichters

Aktuelles:

 

Montag, 30.12.

 

12:19h:

Die DVM U12 ist beendet. Unsere Jungs landen mit 3 Siegen, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen auf dem 8. Platz. Dabei konnten sie sich gegen den neuen Deutschen Meister aus Magdeburg ein Remis erkämpfen. Gegen die Mannschaften aus Stade (15.) , Bickenbach (13.) und Bebenhausen (16.) wurden die Kämpfe gewonnen. Unglücklich waren die Niederlagen gegen Turm Leipzig (14.) und Freising (9.), sowie das Unentschieden gegen die Ausrichtermannschaft vom SV Seubelsdorf, die am Ende den 19. Platz belegte.

 

12:13h:

1 Alexander Wiesner   2001 1819 1728  1  1  ½  1  1  ½  ½     1813 (-6)
2 Lukas Koll   2002 1539 1602  0  0  0  0  1  0  0   1   1380 (-159)
3 Linus Koll   2004 1215    ½  0  1  0  ½  1  ½     1211 (-4)
4 Arkady Chernykh   2002 1212    0  1  1  ½  ½  1  1   5   1239 (+27)

 

12:11h:

Die Jungs haben heute noch einmal eine super Leistung abgeliefert. Schade, dass es zu Turnierbeginn nicht wirklich rund lief, denn sonst wäre eindeutig mehr drin gewesen.

 

11:44h:

Arkady gewinnt und sichert uns damit das 2-2.

Der momentane Tabellenstand dürfte in etwa so aussehen:

1.   Magdeburg              11 MP 20,5 BP

2.   Hamburger SK        11 MP 18,5 BP

3.   Treptower SV          10 MP 16,5 BP

4.   USV Potsdam            9 MP 16    BP

5.   Paderborn                 9 MP  16   BP

6.   Lambsheim               8 MP  18,5 BP

7.   TuS Coswig                8 MP  16   BP

8.   Karlsruher SF             8 MP  15   BP

 

11:31h:

Alex und Linus spielen Remis. Damit liegt es nun an Arkady das Mannschaftsremis mit einem Sieg zu sichern.

 

10:53h:

Auch an den Tischen 3 und 4 sind die Entscheidungen bereits gefallen. Treptow gewinnt gegen Freising und Paderborn gegen Brackel. Bei uns wird weiterhin gekämpft.

 

 

10:44h:

An Tisch 1 gewinnt Potsdam gegen den bisherigen Tabellenführer aus Hamburg. Damit wird es bei den Platzierungen vorne noch einmal richtig spannend.

 

10:27h:

Magdeburg geht durch den Sieg von Jonas Roseneck an Brett 2 gegen Lukas in Führung.

 

08:00h:

Während die Meisterschaft für drei unserer Mannschaften gestern bereits frühzeitig beendet wurde, geht es für die U12 heute noch um eine gute Platzierung. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten konnten sie gestern zwei Siege einfahren und liegen nun auf Rang 6. Heute geht es gegen Aufbau Elbe Magdeburg. Sicherlich kein einfacher Gegner, aber wir drücken unseren Jungs die Daumen und wünschen ihnen viel Erfolg.

 

Sonntag, 29.12.

 

17:13h:

Diesen kann letztlich Alex holen und der zweite Sieg für heute ist in trockenen Tüchern.

 

16:54h:

Während Lukas verliert, kann Linus gewinnen, jetzt fehlt nur noch ein halber Brettpunkt zum Sieg.

 

16:24h:

Arkady hat gewonnen.

 

15:13h:

Unsere Jungs spielen nun gegen den Stader SV:

 

11:13h:

Linus und Arkady spielen remis und sichern so den Mannschaftssieg.

 

10:42h:

Lukas gewinnt und baut so die Führung auf 2-0 aus.

 

10:12h:

Alex hat nach 13 Zügen gewonnen. Lukas hat im Endspiel einfach zwei Bauern mehr.

 

Samstag, 28.12.

 

20:54h:

Alex gewinnt mit 8 aus 10 das Blitzturnier und darf sich über seinen ersten Einzelpokal bei einer deutschen Meisterschaft freuen.

 

18:27h:

Das ist wohl nicht ihr Turnier. Ähnlich wie bei den anderen Mannschaften läuft es in diesem Jahr sehr schlecht. Alex gewinnt an Brett 1, Lukas lässt sich mit 2 Mehrbauern mattsetzen. Linus tauscht in ein verlorenes Bauernendspiel ab und Arkady remisiert. Damit kassieren unsere Jungs die nächste 2,5-1,5 Niederlage.

 

11:47h:

Alex spielt remis und sichert uns damit den Mannschaftssieg.

 

11:24h:

Arkady und Linus haben gewonnen und somit steht es nun 2-1. Wenn Alex seine gute Stellung nun nach Hause holt, ist der erste Mannschaftssieg gesichert.

 

10:52h:

Arkady und Linus haben jeweils eine Figur mehr. Alex steht gut und hat die angenehmere Stellung und zusätzlich eine halbe Stunde mehr als sein Gegner.

 

10:22h:

Anscheinend hält die Pechsträhne an. Lukas verliert erneut und so liegt die Mannschaft 1-0 zurück.

 

Freitag, 27.12.

 

17:46h:

Arkady gewinnt und sichert so den ersten Mannschaftspunkt.

 

17:14h:

Alex holt seinen zweiten Punkt, während Lukas die Partie leider verliert.

 

17:09h:

Linus hat verloren, Arkady hat eine Figur mehr, aber das Endspiel erfordert noch eine Menge Technik.

 

13:07h:

Alex konnte gewinnen, sodass der Kampf nur 1,5-2,5 ausgeht. Trotzdem insgesamt keine guter Start für unsere an 6 gesetzten Jungs.

 

11:54h:

Lukas und Arkady verlieren in Gewinnstellungen. Linus träumt sich zum Remis. Der Einzige, der eine ordentliche Leistung bringt, ist Alex.

 

Donnerstag, 26.12.

 

22:40h:

Die U12 ist an 6 gesetzt und spielt morgen gegen Bickenbach.

 

18:52h:

Die U12 ist nun komplett angekommen. Insgesamt hatten die Bahnfahrer 58 Minuten Verspätung.

 

13:10h:

Delegation Karlsruhe Bahn ist aufgebrochen. Bisher alles innerhalb normaler Parameter.

 

Mittwoch, 25.12.

Hier der schon einmal der Link vom Ausrichter: http://www.u12-dvm-2013.steffans-schachseiten.de

 

Rangliste:

Pl. Team Ø DWZ Land G U V MP BP Bhz
1 SG Aufbau Elbe Magdeburg 1683 Sachsen-Anhalt 5 1 1 11 20½ 61
2 Hamburger SK 1673 Hamburg 5 1 1 11 18½ 59
3 Treptower SV 1949 1469 Berlin 5 0 2 10 16½ 58
4 USV Potsdam 1493 Brandenburg 4 1 2 9 16 58
5 SK Blauer Springer Paderborn 1414 Nordrhein-Westfalen 4 1 2 9 16 52
6 SC 1997 Lambsheim 1280 Rheinland-Pfalz 4 0 3 8 18½ 40
7 TuS Coswig 1920 1489 Sachsen 4 0 3 8 16 58
8 Karlsruher SF 1853 1443 Baden 3 2 2 8 15 45
9 SK Freising 1249 Bayern 3 2 2 8 13 63
10 Märkischer Springer Halver-Schalksmühle 1388 Nordrhein-Westfalen 3 1 3 7 14½ 50
11 Schachunion Berlin 1362 Berlin 3 1 3 7 13½ 48
12 SF Dortmund-Brackel 1930 1336 Nordrhein-Westfalen 3 1 3 7 12½ 52
13 SK Bickenbach 1204 Hessen 2 2 3 6 13½ 41
14 SG Turm Leipzig 1355 Sachsen 2 2 3 6 13 46
15 Stader SV 1309 Niedersachsen 2 1 4 5 12 42
16 SK Bebenhausen 1195 Württemberg 1 3 3 5 11 48
17 SR Spaichingen 1232 Württemberg 1 2 4 4 11½ 37
18 Spvg Zabo-Eintracht Nürnberg 1270 Bayern 1 2 4 4 11 43
19 SV Seubelsdorf 1162 Bayern 1 2 4 4 10½ 41
20 SG Blau-Weiß Stadtilm 1186 Thüringen 1 1 5 3 7 38

 

Ergebnisse:

7. Runde

1 USV Potsdam 2½ : 1½ Hamburger SK
1  Anh Van Nguyen ½ : ½ Luis Engel  
2  Alexander Shevelko 1 : 0 Lennart Meyling  
3  Tobias Röhr 0 : 1 Henning Holinka  
4  Lars Hausdorf 1 : 0 Äke Fuhrmann  
2 SG Aufbau Elbe Magdeburg 2 : 2 Karlsruher SF 1853
1  Bennet Biastoch ½ : ½ Alexander Wiesner  
2  Jonas Roseneck 1 : 0 Lukas Koll  
3  Alexander Niemann ½ : ½ Linus Koll  
4  Cecilia Cejda 0 : 1 Arkady Chernykh  
3 Treptower SV 1949 2½ : 1½ SK Freising
1  Bennett Schnabel ½ : ½ Marcel Daoud  
2  Marcel Petersen 0 : 1 Arthur Wachtel  
3  Maximilian Hüls 1 : 0 Manuel Oelmaier  
4  Jasper Enno Stockter 1 : 0 Florian Seidenberger  
4 SF Dortmund-Brackel 1930 ½ : 3½ SK Blauer Springer Paderborn
1  Vitaliy Garbuz ½ : ½ Yakub Irkilmez  
2  Nikolaj Kartsev 0 : 1 Kevin Kesselmeier  
3  Ali Salem Elier 0 : 1 Niklas Schlangenotto  
4  Niklas Riede 0 : 1 Mathis Wanke  
5 Märkischer Springer Halver-Schalksmühle 3 : 1 Schachunion Berlin
1  Niklas Kölz ½ : ½ Frederick Dathe  
2  Alex Browning ½ : ½ Niclas Hommel  
3  Silas Hardt 1 : 0 Jakob Sauer  
4  Rebecca Browning 1 : 0 Joshua Kalina  
6 SK Bebenhausen 0 : 4 TuS Coswig 1920
1  Ling Leander Grimm 0 : 1 Rares Enache  
2  Christopher V Freiherr von Hauff 0 : 1 Tim Kunath  
3  Jonas Ruben Ortner 0 : 1 Arwin Hugo Lehne  
4  Niklas Greitmann 0 : 1 Wilhelm von Koslowski  
7 Stader SV ½ : 3½ SC 1997 Lambsheim
1  Ben Wito Kowalski ½ : ½ Jonas Dalchow  
2  Moritz Hammann 0 : 1 Andreas Wacker  
3  Justus Bargsten 0 : 1 Thomas Mühlpfordt  
4  Julian Hatko 0 : 1 Mario Dalchow  
8 SK Bickenbach 2 : 2 SG Turm Leipzig
1  Tobias Kühner 1 : 0 Miriam Weimert  
2  Jonas Riemann 0 : 1 Kasimir Lieberwirth  
3  Calvin Wenzel 1 : 0 Tobias Kreicarek  
4  Leon David Bär 0 : 1 Jeremias Hummel  
9 Spvg Zabo-Eintracht Nürnberg 2 : 2 SR Spaichingen
1  Ruben Mantel ½ : ½ Sebastian Klein  
2  Laurenz Plato 1 : 0 Lukas Zetto  
3  Christopher Hildermann ½ : ½ Thorsten Schrägle  
4  Richard Hildermann 0 : 1 Lukas Hengstler  
10 SV Seubelsdorf 4 : 0 SG Blau-Weiß Stadtilm
1  Daniel Wiemann 1 : 0 Alexander Bock  
2  Sebastian Werner 1 : 0 Moritz Benedikt Langenhan  
3  Tobias Kolb 1 : 0 Stephan Helm  
4  Vanessa Wiemann 1 : 0 Fabius Siptroth  

 

6. Runde

1 Hamburger SK 3 : 1 SF Dortmund-Brackel 1930
1  Luis Engel 1 : 0 Vitaliy Garbuz  
2  Lennart Meyling ½ : ½ Nikolaj Kartsev  
3  Henning Holinka ½ : ½ Ali Salem Elier  
4  Äke Fuhrmann 1 : 0 Niklas Riede  
2 SK Freising 0 : 4 SG Aufbau Elbe Magdeburg
1  Marcel Daoud 0 : 1 Bennet Biastoch  
2  Arthur Wachtel 0 : 1 Jonas Roseneck  
3  Manuel Oelmaier 0 : 1 Alexander Niemann  
4  Florian Seidenberger 0 : 1 Cecilia Cejda  
3 TuS Coswig 1920 1 : 3 Treptower SV 1949
1  Rares Enache ½ : ½ Bennett Schnabel  
2  Tim Kunath 0 : 1 Marcel Petersen  
3  Arwin Hugo Lehne ½ : ½ Maximilian Hüls  
4  Wilhelm von Koslowski 0 : 1 Jasper Enno Stockter  
4 Schachunion Berlin 2 : 2 SK Blauer Springer Paderborn
1  Frederick Dathe 0 : 1 Yakub Irkilmez  
2  Niclas Hommel 1 : 0 Kevin Kesselmeier  
3  Jakob Sauer 1 : 0 Niklas Schlangenotto  
4  Joshua Kalina 0 : 1 Mathis Wanke  
5 SG Turm Leipzig 1 : 3 USV Potsdam
1  Miriam Weimert 0 : 1 Anh Van Nguyen  
2  Kasimir Lieberwirth 0 : 1 Alexander Shevelko  
3  Tobias Kreicarek ½ : ½ Tobias Röhr  
4  Julius Buschmann ½ : ½ Lars Hausdorf  
6 Karlsruher SF 1853 2½ : 1½ Stader SV
1  Alexander Wiesner ½ : ½ Ben Wito Kowalski  
2  Lukas Koll 0 : 1 Moritz Hammann  
3  Linus Koll 1 : 0 Justus Bargsten  
4  Arkady Chernykh 1 : 0 Julian Hatko  
7 Märkischer Springer Halver-Schalksmühle 2 : 2 SK Bebenhausen
1  Niklas Kölz 0 : 1 Ling Leander Grimm  
2  Alex Browning 1 : 0 Christopher V Freiherr von Hauff  
3  Silas Hardt 1 : 0 Davide Luca De Rentiis  
4  Rebecca Browning 0 : 1 Niklas Greitmann  
8 SC 1997 Lambsheim 2½ : 1½ Spvg Zabo-Eintracht Nürnberg
1  Jonas Dalchow 0 : 1 Ruben Mantel  
2  Andreas Wacker ½ : ½ Laurenz Plato  
3  Thomas Mühlpfordt 1 : 0 Christopher Hildermann  
4  Mario Dalchow 1 : 0 Richard Hildermann  
9 SG Blau-Weiß Stadtilm 1½ : 2½ SK Bickenbach
1  Alexander Bock 1 : 0 Tobias Kühner  
2  Moritz Benedikt Langenhan 0 : 1 Jonas Riemann  
3  Jasmina Mann 0 : 1 Calvin Wenzel  
4  Stephan Helm ½ : ½ Leon David Bär  
10 SV Seubelsdorf 1 : 3 SR Spaichingen
1  Daniel Wiemann ½ : ½ Sebastian Klein  
2  Sebastian Werner 0 : 1 Lukas Zetto  
3  Verena Kolb ½ : ½ Thorsten Schrägle  
4  Vanessa Wiemann 0 : 1 Lukas Hengstler  

 

5. Runde

1 Treptower SV 1949 1½ : 2½ Hamburger SK
1  Bennett Schnabel 0 : 1 Luis Engel  
2  Marcel Petersen 1 : 0 Lennart Meyling  
3  Maximilian Hüls ½ : ½ Henning Holinka  
4  Jasper Enno Stockter 0 : 1 Äke Fuhrmann  
2 SK Freising 2½ : 1½ TuS Coswig 1920
1  Marcel Daoud ½ : ½ Rares Enache  
2  Arthur Wachtel 1 : 0 Tim Kunath  
3  Manuel Oelmaier ½ : ½ Arwin Hugo Lehne  
4  Florian Seidenberger ½ : ½ Wilhelm von Koslowski  
3 SG Aufbau Elbe Magdeburg 4 : 0 USV Potsdam
1  Bennet Biastoch 1 : 0 Anh Van Nguyen  
2  Jonas Roseneck 1 : 0 Alexander Shevelko  
3  Alexander Niemann 1 : 0 Tobias Röhr  
4  Cecilia Cejda 1 : 0 Lars Hausdorf  
4 SG Turm Leipzig 1 : 3 SF Dortmund-Brackel 1930
1  Miriam Weimert 0 : 1 Vitaliy Garbuz  
2  Kasimir Lieberwirth 1 : 0 Nikolaj Kartsev  
3  Jeremias Hummel 0 : 1 Ali Salem Elier  
4  Julius Buschmann 0 : 1 Niklas Riede  
5 SK Blauer Springer Paderborn 2½ : 1½ Märkischer Springer Halver-Schalksmühle
1  Yakub Irkilmez ½ : ½ Niklas Kölz  
2  Kevin Kesselmeier 1 : 0 Alex Browning  
3  Niklas Schlangenotto ½ : ½ Silas Hardt  
4  Mathis Wanke ½ : ½ Rebecca Browning  
6 Schachunion Berlin 2½ : 1½ SC 1997 Lambsheim
1  Frederick Dathe ½ : ½ Jonas Dalchow  
2  Niclas Hommel ½ : ½ Andreas Wacker  
3  Johannes Friedrich Lange ½ : ½ Mario Dalchow  
4  Jakob Sauer 1 : 0 Fabian Warzecha  
7 SK Bickenbach 1 : 3 Karlsruher SF 1853
1  Tobias Kühner 0 : 1 Alexander Wiesner  
2  Jonas Riemann 0 : 1 Lukas Koll  
3  Calvin Wenzel ½ : ½ Linus Koll  
4  Leon David Bär ½ : ½ Arkady Chernykh  
8 Stader SV 4 : 0 Spvg Zabo-Eintracht Nürnberg
1  Ben Wito Kowalski 1 : 0 Ruben Mantel  
2  Moritz Hammann 1 : 0 Laurenz Plato  
3  Justus Bargsten 1 : 0 Christopher Hildermann  
4  Julian Hatko 1 : 0 Richard Hildermann  
9 SK Bebenhausen 2½ : 1½ SV Seubelsdorf
1  Ling Leander Grimm 1 : 0 Daniel Wiemann  
2  Christopher V Freiherr von Hauff 1 : 0 Sebastian Werner  
3  Davide Luca De Rentiis 0 : 1 Verena Kolb  
4  Jonas Ruben Ortner ½ : ½ Tobias Kolb  
10 SR Spaichingen 1½ : 2½ SG Blau-Weiß Stadtilm
1  Sebastian Klein 0 : 1 Alexander Bock  
2  Lukas Zetto ½ : ½ Moritz Benedikt Langenhan  
3  Thorsten Schrägle 0 : 1 Stephan Helm  
4  Lukas Hengstler 1 : 0 Fabius Siptroth  

 

4. Runde

Die vierte Runde bescherte uns als Gegner Turm Leipzig.

Linus verlor nach ungenauer Eröffnungsbehandlung einen Bauern, konnte dafür aber im Gegenzug die gegnerische Bauernstruktur am Damenflügel ernsthaft beschädigen, so dass sich sein Nachteil sehr in Grenzen hielt. Im weiteren Verlauf der Partie entstand ein Damenendspiel, in dem Linus ohne Probleme hätte ausgleichen können. Anstatt jedoch seine Chancen mit auf dem Brett verbleibenden Damen zu suchen, tauschte er sie und musste daraufhin ein Bauernendspiel mit einem Minusbauern verteidigen, dass er schließlich nicht halten konnte.

Lukas bot zunächst eine gute Vorstellung. Er nahm das Wolga-Gambit an und schaffte es, durch gutes Spiel, den Bauern zu behaupten und seine Stellung zu konsolidieren. Er baute seinen Vorteil konsequent aus, bis er völlig auf Gewinn stand. Leider übersah er im Doppelturmendspiel, in dem er zwei solide Mehrbauern hatte, einen gegnerischen Mattangriff, so dass er letztlich doch verlor.

Ein Lob für vorbildliche Kameradschaft geht an dieser Stelle an Alex, der seinem Teamkollegen – trotz der unglücklichen Niederlage – umgehend eine starke Partie attestierte. Ein Zeichen dafür, dass der Teamgeist in der Mannschaft stimmt.

Alex gewann in seiner Partie in der Eröffnung bei guter Stellung einen Bauern. Im weiteren Partieverlauf kam noch ein zweiter hinzu und letztlich stand am Ende ein ungefährdeter Sieg zu Buche.

Arkadys Partie verlief recht abenteuerlich mit vielen gegenseitigen Chancen. Ein Remisangebot seines Gegners lehnte er in einem schlechter stehenden Turmendspiel im Hinblick auf den Stand des Mannschaftskampfes ab. Letztlich war aber doch nicht mehr als ein halber Punkt für Arkady zu holen.

Alles in allem eine sehr unglückliche Niederlage für uns.

 

1 Hamburger SK 2½ : 1½ SG Aufbau Elbe Magdeburg
1  Luis Engel 0 : 1 Bennet Biastoch  
2  Lennart Meyling 1 : 0 Jonas Roseneck  
3  Henning Holinka 1 : 0 Alexander Niemann  
4  Äke Fuhrmann ½ : ½ Cecilia Cejda  
2 USV Potsdam 2 : 2 SK Freising
1  Anh Van Nguyen 0 : 1 Marcel Daoud  
2  Alexander Shevelko 0 : 1 Arthur Wachtel  
3  Tobias Röhr 1 : 0 Manuel Oelmaier  
4  Lars Hausdorf 1 : 0 Florian Seidenberger  
3 TuS Coswig 1920 2½ : 1½ SK Blauer Springer Paderborn
1  Rares Enache ½ : ½ Yakub Irkilmez  
2  Tim Kunath 1 : 0 Kevin Kesselmeier  
3  Arwin Hugo Lehne ½ : ½ Mathis Wanke  
4  Wilhelm von Koslowski ½ : ½ Noah Müller  
4 Märkischer Springer Halver-Schalksmühle 1 : 3 Treptower SV 1949
1  Niklas Kölz 0 : 1 Bennett Schnabel  
2  Alex Browning 1 : 0 Marcel Petersen  
3  Silas Hardt 0 : 1 Maximilian Hüls  
4  Rebecca Browning 0 : 1 Jasper Enno Stockter  
5 SF Dortmund-Brackel 1930 3 : 1 Schachunion Berlin
1  Vitaliy Garbuz 1 : 0 Frederick Dathe  
2  Nikolaj Kartsev 1 : 0 Niclas Hommel  
3  Ali Salem Elier 1 : 0 Johannes Friedrich Lange  
4  Niklas Riede 0 : 1 Jakob Sauer  
6 Karlsruher SF 1853 1½ : 2½ SG Turm Leipzig
1  Alexander Wiesner 1 : 0 Miriam Weimert  
2  Lukas Koll 0 : 1 Kasimir Lieberwirth  
3  Linus Koll 0 : 1 Jeremias Hummel  
4  Arkady Chernykh ½ : ½ Julius Buschmann  
7 SC 1997 Lambsheim 4 : 0 SV Seubelsdorf
1  Jonas Dalchow 1 : 0 Sebastian Werner  
2  Andreas Wacker 1 : 0 Verena Kolb  
3  Thomas Mühlpfordt 1 : 0 Tobias Kolb  
4  Mario Dalchow 1 : 0 Vanessa Wiemann  
8 SK Bickenbach 2 : 2 SK Bebenhausen
1  Tobias Kühner 0 : 1 Ling Leander Grimm  
2  Jonas Riemann 0 : 1 Davide Luca De Rentiis  
3  Calvin Wenzel 1 : 0 Jonas Ruben Ortner  
4  Leon David Bär 1 : 0 Niklas Greitmann  
9 Stader SV 2½ : 1½ SR Spaichingen
1  Ben Wito Kowalski 1 : 0 Sebastian Klein  
2  Moritz Hammann ½ : ½ Lukas Zetto  
3  Justus Bargsten 1 : 0 Thorsten Schrägle  
4  Julian Hatko 0 : 1 Lukas Hengstler  
10 Spvg Zabo-Eintracht Nürnberg 3 : 1 SG Blau-Weiß Stadtilm
1  Ruben Mantel 1 : 0 Alexander Bock  
2  Laurenz Plato 1 : 0 Jasmina Mann  
3  Christopher Hildermann 0 : 1 Stephan Helm  
4  Richard Hildermann 1 : 0 Fabius Siptroth  

 

3. Runde

In der dritten Runde ging es gegen den SK Bebenhausen. Der Kampf begann zunächst ungünstig, da Lukas nach unglücklicher Eröffnungsbehandlung in starke Bedrängnis geraten war. Es gelang ihm zwar, sich durch erfindungsreiches Spiel in die Partie zurückzukämpfen, verlor später aber erst durch eine Unachtsamkeit einen Bauern und später durch ein taktisches Versehen noch eine Figur und damit die Partie.

Besser erging es Arkady. Sein Gegner opferte schon früh für einen Königsangriff eine Leichtfigur. Arkady nahm die Figur und bewies im folgenden Verlauf gekonnt, dass der gegnerische Angriff nicht wirklich gefährlich war. So verblieb er mit einer Mehrfigur, die er souverän verwertete.

Linus gewann ebenfalls früh eine Leichtfigur, sah sich aber noch nicht einmal einem gegnerischen Angriff ausgesetzt. So verlief die Partie einseitig und endete schließlich für Linus mit einem ungefährdeten Sieg.

Nun lag es an Alex, den ersten Mannschaftssieg des Turniers sicherzustellen. Aus der Eröffnung heraus erzielte er einen dauerhaften leichten Vorteil, der jedoch sehr schwierig auszubauen war. So gelang es Alex nicht, den richtigen Plan zu finden. So verflüchtigte sich der Vorteil und gerade als die Partie begann, für Alex schwierig zu werden, endete sie durch dreimalige Stellungswiederholung.

Damit war der 2,5:1,5-Sieg sichergestellt.

 

1 SG Aufbau Elbe Magdeburg 3 : 1 TuS Coswig 1920
1  Bennet Biastoch 0 : 1 Rares Enache  
2  Jonas Roseneck 1 : 0 Tim Kunath  
3  Alexander Niemann 1 : 0 Arwin Hugo Lehne  
4  Cecilia Cejda 1 : 0 Wilhelm von Koslowski  
2 SK Freising 2 : 2 Hamburger SK
1  Marcel Daoud ½ : ½ Luis Engel  
2  Arthur Wachtel 1 : 0 Lennart Meyling  
3  Manuel Oelmaier ½ : ½ Henning Holinka  
4  Florian Seidenberger 0 : 1 Äke Fuhrmann  
3 USV Potsdam 1½ : 2½ Treptower SV 1949
1  Anh Van Nguyen ½ : ½ Bennett Schnabel  
2  Alexander Shevelko ½ : ½ Marcel Petersen  
3  Tobias Röhr ½ : ½ Maximilian Hüls  
4  Lars Hausdorf 0 : 1 Jasper Enno Stockter  
4 SK Blauer Springer Paderborn 2½ : 1½ SC 1997 Lambsheim
1  Yakub Irkilmez 1 : 0 Jonas Dalchow  
2  Kevin Kesselmeier 0 : 1 Andreas Wacker  
3  Niklas Schlangenotto ½ : ½ Thomas Mühlpfordt  
4  Mathis Wanke 1 : 0 Mario Dalchow  
5 SV Seubelsdorf 0 : 4 Märkischer Springer Halver-Schalksmühle
1  Daniel Wiemann 0 : 1 Niklas Kölz  
2  Verena Kolb 0 : 1 Alex Browning  
3  Tobias Kolb 0 : 1 Silas Hardt  
4  Vanessa Wiemann 0 : 1 Rebecca Browning  
6 Schachunion Berlin 2½ : 1½ SK Bickenbach
1  Frederick Dathe 0 : 1 Tobias Kühner  
2  Niclas Hommel 1 : 0 Jonas Riemann  
3  Johannes Friedrich Lange 1 : 0 Calvin Wenzel  
4  Joshua Kalina ½ : ½ Leon David Bär  
7 SK Bebenhausen 1½ : 2½ Karlsruher SF 1853
1  Ling Leander Grimm ½ : ½ Alexander Wiesner  
2  Christopher V Freiherr von Hauff 1 : 0 Lukas Koll  
3  Jonas Ruben Ortner 0 : 1 Linus Koll  
4  Niklas Greitmann 0 : 1 Arkady Chernykh  
8 Spvg Zabo-Eintracht Nürnberg 1 : 3 SG Turm Leipzig
1  Ruben Mantel 1 : 0 Miriam Weimert  
2  Laurenz Plato 0 : 1 Kasimir Lieberwirth  
3  Christopher Hildermann 0 : 1 Jeremias Hummel  
4  Richard Hildermann 0 : 1 Julius Buschmann  
9 SR Spaichingen 1½ : 2½ SF Dortmund-Brackel 1930
1  Sebastian Klein 0 : 1 Vitaliy Garbuz  
2  Lukas Zetto ½ : ½ Nikolaj Kartsev  
3  Thorsten Schrägle 0 : 1 Ali Salem Elier  
4  Lukas Hengstler 1 : 0 Niklas Riede  
10 SG Blau-Weiß Stadtilm 2 : 2 Stader SV
1  Alexander Bock 0 : 1 Ben Wito Kowalski  
2  Moritz Benedikt Langenhan 0 : 1 Moritz Hammann  
3  Jasmina Mann 1 : 0 Justus Bargsten  
4  Stephan Helm 1 : 0 Julian Hatko  

 

2. Runde

In der zweiten Runde bekamen wir das Team des Gastgebers zugelost. Auch hier waren wir deutlich favorisiert. Taktische Versehen kosteten uns aber auch hier einen Mannschaftspunkt.

Zunächst begann der Kampf gut, da Alex bereits nach elf Zügen eine Mehrfigur vorzuweisen hatte, die er dann auch souverän verwertete.

Linus hatte nach ungenauer Eröffnungsbehandlung bereits eine schwierige Stellung als er durch ein taktisches Versehen zunächst eine Figur und danach noch zwei Leichtfiguren für einen Turm verlor. Gegen drei Leichtfiguren war Linus Turm schließlich chancenlos und so musste Linus schließlich aufgeben.

Lukas kam zunächst gut aus der Eröffnung, versäumte es jedoch im weiteren Verlauf, um eine offene Linie die der Gegner schließlich besetzte. Lukas beachtete die daraus entstehenden taktischen Motive nicht und stellte zunächst eine Leichtfigur und direkt danach auch noch die Dame ein.

So lag es an Arkady, zumindest einen Mannschaftspunkt zu retten. Nach ordentlicher Eröffnungsbehandlung lief er leider in eine Springergabel, die ihn eine Qualiät für einen Bauern kostete. Das darauffolgende Remisangebot lehnte er mannschaftsdienlich ab und tatsächlich gelang es ihm, nach und nach seine Gegnerin zu überspielen. Arkady bildete sich einen Freibauern, für den er schließlich einen Turm eroberte. Das entstehende Endspiel mit Mehrfigur führte er dann gekonnt zum Sieg und stellte so das Mannschaftsremis sicher.

 

1 Treptower SV 1949 1½ : 2½ SG Aufbau Elbe Magdeburg
1  Bennett Schnabel 0 : 1 Bennet Biastoch  
2  Marcel Petersen 1 : 0 Jonas Roseneck  
3  Maximilian Hüls 0 : 1 Alexander Niemann  
4  Jasper Enno Stockter ½ : ½ Cecilia Cejda  
2 Hamburger SK 4 : 0 SK Blauer Springer Paderborn
1  Luis Engel 1 : 0 Yakub Irkilmez  
2  Lennart Meyling 1 : 0 Kevin Kesselmeier  
3  Henning Holinka 1 : 0 Niklas Schlangenotto  
4  Robert Engel 1 : 0 Noah Müller  
3 Märkischer Springer Halver-Schalksmühle ½ : 3½ USV Potsdam
1  Niklas Kölz ½ : ½ Anh Van Nguyen  
2  Alex Browning 0 : 1 Alexander Shevelko  
3  Silas Hardt 0 : 1 Tobias Röhr  
4  Rebecca Browning 0 : 1 Lars Hausdorf  
4 TuS Coswig 1920 3½ : ½ Schachunion Berlin
1  Rares Enache 1 : 0 Frederick Dathe  
2  Tim Kunath 1 : 0 Niclas Hommel  
3  Arwin Hugo Lehne ½ : ½ Johannes Friedrich Lange  
4  Wilhelm von Koslowski 1 : 0 Jakob Sauer  
5 SG Turm Leipzig 1½ : 2½ SK Freising
1  Miriam Weimert 0 : 1 Marcel Daoud  
2  Kasimir Lieberwirth 0 : 1 Arthur Wachtel  
3  Tobias Kreicarek ½ : ½ Manuel Oelmaier  
4  Jeremias Hummel 1 : 0 Florian Seidenberger  
6 Karlsruher SF 1853 2 : 2 SV Seubelsdorf
1  Alexander Wiesner 1 : 0 Daniel Wiemann  
2  Lukas Koll 0 : 1 Sebastian Werner  
3  Linus Koll 0 : 1 Verena Kolb  
4  Arkady Chernykh 1 : 0 Vanessa Wiemann  
7 SF Dortmund-Brackel 1930 2 : 2 Spvg Zabo-Eintracht Nürnberg
1  Vitaliy Garbuz 0 : 1 Ruben Mantel  
2  Nikolaj Kartsev 0 : 1 Laurenz Plato  
3  Ali Salem Elier 1 : 0 Christopher Hildermann  
4  Niklas Riede 1 : 0 Richard Hildermann  
8 SR Spaichingen 2 : 2 SK Bebenhausen
1  Sebastian Klein 0 : 1 Ling Leander Grimm  
2  Lukas Zetto 0 : 1 Christopher V Freiherr von Hauff  
3  Thorsten Schrägle 1 : 0 Davide Luca De Rentiis  
4  Lukas Hengstler 1 : 0 Niklas Greitmann  
9 Stader SV 1 : 3 SK Bickenbach
1  Ben Wito Kowalski 0 : 1 Tobias Kühner  
2  Moritz Hammann 0 : 1 Jonas Riemann  
3  Justus Bargsten 1 : 0 Calvin Wenzel  
4  Julian Hatko 0 : 1 Leon David Bär  
10 SG Blau-Weiß Stadtilm 0 : 4 SC 1997 Lambsheim
1  Alexander Bock 0 : 1 Jonas Dalchow  
2  Moritz Benedikt Langenhan 0 : 1 Andreas Wacker  
3  Jasmina Mann 0 : 1 Thomas Mühlpfordt  
4  Fabius Siptroth 0 : 1 Mario Dalchow  

 

1. Runde

In der ersten Runde spielten wir gegen den SK Freising. Nominell waren wir deutlicher Favorit. Lukas Partie war die erste, in der nennenswerte Dinge geschahen. Sein Gegner opferte ziemlich optimistisch zwei Leichtfiguren, um einen gefährlichen Freibauern zu erhalten, der allerdings nicht mehr als den Rückgewinn eines Turmes versprach. Lukas verschmähte in dieser Situation ein Dauerschach, da er richtigerweise der Meinung war, deutlich besser zu stehen. Leider versäumte er die Gelegenheit, in ein klar vorteilhaftes Endspiel abzuwickeln und fand sich stattdessen nach einem taktischen Versehen in einem klar verlorenen Endspiel wieder, das schließlich keine Rettungschancen mehr bot.

Linus vernachlässigte zunächst seine Entwicklung, was der Gegner aber nicht auszunutzen wusste. Es entstand im weiteren Verlauf der Partie ein ausgeglichenes Schwerfigurenendspiel, in dem Linus durch eine Unachtsamkeit einen Bauern verlor. Das darauffolgende Remisangebot seines Gegners konnte er dann nicht mehr ablehnen.

Arkadys Partie verlief ziemlich abwechslungsreich. Nach unglücklicher Eröffnungsbehandlung bot sich ihm die Gelegenheit zu einer Bauerngabel auf zwei Leichtfiguren. Beiden Spielern entging in dieser Situation eine unmittelbare Gewinnfortsetzung für Arkadys Gegner, so dass Arkady schließlich eine solide Mehrfigur vorzuweisen hatte. Leider fand Arkady im weiteren Verlauf nur selten gute Züge, so dass seine Figuren auf ungünstigen Positionen verharrten. Zudem gestattete Arkady seinem Gegner durch einen unvorsichtigen Abtausch einen gefährlichen Freibauern zu bilden, der Arkady schließlich seine Mehrfigur kostete. Ein weiterer gegnerischer Freibauer setzte Arkady danach ziemlich unter Druck. In dieser Situation verlor Arkady dann den Überblick und ließ ein zweizügiges Matt zu.

Alex kam mit einem soliden Vorteil aus der Eröffnung. Er setzte den Gegner gekonnt unter Druck, was schließlich im Gewinn zweier Bauern mündete. Nach einigen technischen Abenteuern zunächst in einem Schwerfiguren-, danach in einem Turmendspiel, gelang es Alex schließlich den vollen Punkt einzufahren.

Alles in allem war es ein etwas unglücklicher Auftakt für die diesjährige Deutsche Meisterschaft.

 

1 SG Aufbau Elbe Magdeburg 3½ : ½ SF Dortmund-Brackel 1930
1  Bennet Biastoch 1 : 0 Vitaliy Garbuz  
2  Jonas Roseneck 1 : 0 Nikolaj Kartsev  
3  Alexander Niemann 1 : 0 Ali Salem Elier  
4  Cecilia Cejda ½ : ½ Niklas Riede  
2 SK Bebenhausen 1 : 3 Hamburger SK
1  Christopher V Freiherr von Hauff 0 : 1 Luis Engel  
2  Davide Luca De Rentiis 0 : 1 Henning Holinka  
3  Jonas Ruben Ortner 0 : 1 Äke Fuhrmann  
4  Niklas Greitmann 1 : 0 Robert Engel  
3 USV Potsdam 3½ : ½ Stader SV
1  Anh Van Nguyen 1 : 0 Ben Wito Kowalski  
2  Alexander Shevelko ½ : ½ Moritz Hammann  
3  Tobias Röhr 1 : 0 Justus Bargsten  
4  Lars Hausdorf 1 : 0 Julian Hatko  
4 SC 1997 Lambsheim 1½ : 2½ TuS Coswig 1920
1  Jonas Dalchow ½ : ½ Rares Enache  
2  Andreas Wacker ½ : ½ Tim Kunath  
3  Thomas Mühlpfordt ½ : ½ Arwin Hugo Lehne  
4  Fabian Warzecha 0 : 1 Wilhelm von Koslowski  
5 Treptower SV 1949 2½ : 1½ Spvg Zabo-Eintracht Nürnberg
1  Marcel Petersen ½ : ½ Ruben Mantel  
2  Maximilian Hüls 1 : 0 Laurenz Plato  
3  Jasper Enno Stockter 1 : 0 Christopher Hildermann  
4  Tom Bahro 0 : 1 Richard Hildermann  
6 SK Freising 2½ : 1½ Karlsruher SF 1853
1  Marcel Daoud 0 : 1 Alexander Wiesner  
2  Arthur Wachtel 1 : 0 Lukas Koll  
3  Manuel Oelmaier ½ : ½ Linus Koll  
4  Florian Seidenberger 1 : 0 Arkady Chernykh  
7 SK Blauer Springer Paderborn 4 : 0 SR Spaichingen
1  Yakub Irkilmez 1 : 0 Sebastian Klein  
2  Kevin Kesselmeier 1 : 0 Lukas Zetto  
3  Niklas Schlangenotto 1 : 0 Thorsten Schrägle  
4  Mathis Wanke 1 : 0 Lukas Hengstler  
8 SK Bickenbach 1½ : 2½ Märkischer Springer Halver-Schalksmühle
1  Tobias Kühner 0 : 1 Niklas Kölz  
2  Jonas Riemann ½ : ½ Alex Browning  
3  Calvin Wenzel 1 : 0 Silas Hardt  
4  Leon David Bär 0 : 1 Rebecca Browning  
9 Schachunion Berlin 4 : 0 SG Blau-Weiß Stadtilm
1  Frederick Dathe 1 : 0 Alexander Bock  
2  Niclas Hommel 1 : 0 Moritz Benedikt Langenhan  
3  Jakob Sauer 1 : 0 Jasmina Mann  
4  Joshua Kalina 1 : 0 Stephan Helm  
10 SV Seubelsdorf 2 : 2 SG Turm Leipzig
1  Daniel Wiemann ½ : ½ Miriam Weimert  
2  Sebastian Werner 0 : 1 Kasimir Lieberwirth  
3  Verena Kolb 1 : 0 Tobias Kreicarek  
4  Tobias Kolb ½ : ½ Jeremias Hummel  

 

Partien:

Runde 1     Runde 2     Runde 3     Runde 4     Runde 5      Runde 6     Runde 7

 

Teilnehmerliste:

Nr. Verein Land Ø DWZ
1 SG Aufbau Elbe Magdeburg Sachsen-Anhalt 1683
2 Hamburger SK Hamburg 1673
3 USV Potsdam Brandenburg 1493
4 TuS Coswig 1920 Sachsen 1489
5 Treptower SV 1949 Berlin 1469
6 Karlsruher SF 1853 Baden 1443
7 SK Blauer Springer Paderborn Nordrhein-Westfalen 1414
8 Märkischer Springer Halver-Schalksmühle Nordrhein-Westfalen 1388
9 Schachunion Berlin Berlin 1362
10 SG Turm Leipzig Sachsen 1355
11 SF Dortmund-Brackel 1930 Nordrhein-Westfalen 1336
12 SK Bebenhausen Württemberg 1195
13 Stader SV Niedersachsen 1309
14 SC 1997 Lambsheim Rheinland-Pfalz 1280
15 Spvg Zabo-Eintracht Nürnberg Bayern 1270
16 SK Freising Bayern 1249
17 SR Spaichingen Württemberg 1232
18 SK Bickenbach Hessen 1204
19 SG Blau-Weiß Stadtilm Thüringen 1186
20 SV Seubelsdorf Bayern 1162

DWZ-Schnitt der ersten 4 Bretter aller Teams: 1359
(unter Berücksichtigung einer Pseudo-DWZ von 800 für Spieler ohne DWZ